10 für Clara – Das Kammer­musikfestival bei CLARA19

10 für Clara – Das Kammer­musikfestival bei CLARA19

Im Rahmen des Festjahres CLARA19 zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

Extra zum Jubiläumsjahr gelang es dem Leiter des Schumann-Hauses, Gregor Nowak, ein separates Kammermusikfestival „10 für Clara“ (18.–22.09.2019) im Rahmen der Schumann-Festwochen im CLARA19-Jahr zu initiieren.

„Wir möchten mit „10 für Clara“ das intensive kammermusikalische Leben der Schumanns nachempfinden. Die prägenden Künstler des 19. Jahrhunderts trafen sich hier in den Salons in Leipzig, spielten neueste Kompositionen oder Bearbeitungen und tauschte sich aus. Zehn international geschätzte Künstler konzertieren eine Woche lange gemeinsam an Orten, die 2018 mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurden. In „Claras Club“ in der Inselstraße 18 geht es nach dem Konzert weiter. In lockerer Atmosphäre, untermalt mit DJ-Sets von Johannes Malfatti wird geplaudert und ein erster Höreindruck auf den folgenden Abend gewährt.“

Zu erleben sind Antje Weithaas, Dong Suk Kang und Sayako Kusaka (Violine), Pauline Sachse (Viola), Marie-Elisabeth Hecker und Peter Bruns (Violoncello), Martin Helmchen, Antti Siirala und Annegret Kuttner (Klavier) u.a. Die zehn Interpreten spielen fünf Konzerte an vier Spielorten: im Schumann-Haus (18.+22.09.19), im Sommersaal des Bach-Museums (19.09.19), in der Alten Nikolaischule (20.09.19) und in der Grieg-Begegnungsstätte (21.09.19). Für alle fünf Konzerte sowie die drei Abende in „Claras Club“ gibt es einen Festivalpass in limitierter Stückzahl.

Weitere Infos dazu unter: Tel.: 0341-3939 2191