Aktuelle Ausstellung

Die ehemaligen Wohnräume von Robert und Clara Schumann

Achtung! Museum bis einschließlich 13.9. geschlossen!

Das Museum mit der bisherigen Ausstellung befindet sich in den ehemaligen Wohnräumen von Robert und Clara Schumann in der 1. Etage.

Der originalgetreu restaurierte Schumann-Saal mit seinen feinen Wandverzierungen ist ein Kleinod unter den Konzertsälen in Leipzig und Umgebung. Vom jungen Ehepaar Schumann wurde er zum Empfang von Gästen genutzt, darunter berühmte Zeitgenossen wie Hector Berlioz, Franz Liszt, Felix Mendelssohn Bartholdy und Hans Christian Andersen. Die Ausstattung des Saales mit Holzdielung, Flügeltüren sowie einem Ofen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts vermittelt einen authentischen Gesamteindruck. Heute finden hier jährlich zahlreiche Kammermusikkonzerte statt.

Noch bis zum 30.06.2019

Die bisherige Ausstellung können Sie bis zum 30.06.2019 besuchen.
Ab dem 14.09.2019 wird die neue Ausstellung offiziell zum Inselstraßenfest eröffnet.

Die Nachwelt soll uns ganz wie ein Herz und eine Seele betrachten und nicht erfahren, was von Dir, was von mir ist.

(Robert)

Aktuelle Ausstellung

Jugend und künstlerischer Werdegang

Die Ausstellung in den beiden Kabinetten thematisiert Robert und Clara Schumanns Jugend und ihren jeweiligen künstlerischen Werdegang. Zudem gibt sie einen umfassenden Überblick über die Bedeutung des Schumann-Hauses als internationale Künstlerbegegnungsstätte. Zu sehen sind u.a. das Tafelklavier Friedrich Wiecks (Baujahr ca. 1825) sowie der original erhaltene Hammerflügel von Wilhelm Wieck aus dem Jahre 1866.